Angebot

KINDER JUGENDLICHE
Tanzmäuse (ab 4,5 Jahren)

Auf spielerische Art wird die Freude an der Bewegung geweckt. Durch Improvisation zu Geschichten und Rhythmusübungen wird die Kreativität jedes Kindes hervorgerufen. Das Kind entwickelt so ein gesundes Körperbewusstsein. Zudem fördert diese Stunde den Gemeinschaftssinn in der Gruppe.

Tanzmäuse II/Pre-Ballett (ab 6 Jahren)

Nach der Tanzmäuse-Stufe leitet dieser Kurs sorgfältig zum klassischen Ballett oder modernen Tanz über. Dabei spielt die kindgerechte Unterrichtsführung in diesem Alter eine wesentliche Rolle. Vorbereitende Übungen und Einzelschritte sollen behutsam von den kindlichen Unterrichtsmotiven in den mehr leistungsbezogenen Lektionsinhalt wechseln, ohne dass dabei die Freude verloren geht. Geschichten und Themen geben dabei wie bei den Tanzmäusen den roten Faden, jedoch der Altersstufe angepasst. 

Klassisches Ballett (ab 7 Jahren)

Unterrichtet wird nach der Vaganova-Methode, ein Lehrplan der Russian Ballet Association, der von der russischen Balletttänzerin und Tanzpädagogin Agrippina Vaganova entwickelt wurde. Es ist der offizielle pädagogische Leitfaden der Vaganova-Ballettakademie St. Petersburg. Unter Berücksichtigung der individuellen körperlichen Voraussetzungen und Fähigkeiten werden die Grundlagen einer korrekten Ballett-Technik vermittelt und die tänzerische Beweglichkeit und Kreativität der Schüler gefördert.  Der Ballettunterricht basiert auf einem klaren Aufbau, welcher garantiert, dass gewisse Belastungen erst dann erfolgen, wenn die entsprechende Muskulatur durch das Training aufgebaut ist.  Wichtige Ziele des Ballettunterrichts sind die Unterstützung einer harmonischen Entwicklung des Körpers, Förderung der Konzentration, Koordination und Kondition sowie der Musikalität und des Rhythmusgefühls. An erster Stelle steht  jedoch die Freude an der Bewegung, der Musik und am Tanz! Begabten SchülerInnen wird der Weg in eine professionelle Tanzausbildung dabei nicht verwehrt.   

 

Spitzentanz

Ab 12 Jahren können fortgeschrittene Schülerinnen mit dem Spitzentanz beginnen. Voraussetzung: Ein regelmässiges Training von zwei Lektionen pro Woche.

Förderklasse

Motiviertie Schülerinnen, die mindestens zwei Mal pro Woche ein Tanztraining besuchen, können

in einem fokussierten Umfeld an Technik und Stil arbeiten. Variationen und Gruppenchoreografien werden einstudiert. Wer möchte, kann sich hier für Vortanzen in weiterführende Schulen oder Wettbewerbe optimal vorbereiten.

Modernjazz/Contemporary Teens

Dieser Unterrichtsstil basiert auf verschiedenen Modern-Stile wie Limon, Graham, Cunningham oder der Release-Technik. Die Stunde beginnt mit einem Warm up und Stretch. Durch tänzerische Übungen durch den Raum oder am Boden wird die Technik verbessert. Der Schwerpunkt der Stunde liegt jedoch auf der Erarbeitung einer Choreografie, die zweimal im Jahr an der Tanzbar (studiointerne Aufführung) gezeigt wird.

ERWACHSENE

Ballett Openclass Erwachsene

In dieser Klasse trifft man sich, vom mutigen Anfänger mit guten Vorkenntnissen bis hin zum Profitänzer. Jeder ist willkommen, der ein gutes Training absolvieren und den Kopf lüften möchte oder aber einfach nur Freude und Spass am Tanzen hat. Jeder geniesst dasselbe Recht und es wird nicht nach dem Können beurteilt. Die Teilnehmenden stehen im Vordergrund, deshalb wird für eine positive Atmosphäre gesorgt.  

Modernjazz

Vorläufer des Zeitgenössischen Tanzes in Europa und den USA sind Ausdruckstanz und Modern Dance. Dieser Tanzstil ist kraftvoll und weich, ein Wechselspiel aus Anspannung und Entspannung, Festhalten und Loslassen. Grosse Bewegungen tragen den Tänzer durch den Raum. Der Tanzstil ist so vielseitig, wie unsere Gesellschaft, so individuell, wie jeder einzelne von uns. Dabei soll jeweils am Ende der Lektion eine kleine choreografische Tanzsequenz die Teilnehmenden herausfordern und die individuelle Persönlichkeit und Qualitäten zum Ausdruck bringen.

Gymnastik

Ein Ganzkörpertraining, das Beweglichkeit und Kraft fördert und erhält. Die eigene Körperwahrnehmung wird geschult, damit die gezielten Übungen körpergerecht ausgeführt werden können. Es wird immer wieder Tipps für den Alltag gegeben und durch die kleine Gruppengrösse spezifisch auf die einzelnen Teilnehmerinnen eingegangen. Das Programm wird dem Alter und den Möglichkeiten angepasst. Es bestehen auch Gruppen für Seniorinnen, deren Teilnehmerinnen über 90 Jahre alt sind. Sanfte Gymnastik ist keine Frage des Alters.

 

 
 
 
 
 
 

    Tanzschule Balleo - Laura Jaeggi - Masanserstrasse 19 - 7000 Chur - 078 705 48 82